Alexander Stoller an Bord

Alexander Stoller

Auf unserer Mitgliederversammlung am 12.5.2018 wurde Alexander Stoller zu unserem 2. Vorsitzenden gewählt. Wir wünschen Alexander viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

Land will Angler digital überwachen - shz.de

Digitale Überwachung

Nun sollen die Angler noch tiefer in Tasche greifen für die Anschaffung von Kartenplottern, damit Ihr Fahrten kontrolliert werden können (Quelle: shz).

Der gläserne Angler ist da! 

 

 

Kommentar

Moin,

irgendwann hat man die Schnauze voll.

Wir alle wissen, dass für den Erhalt der Fischbestände etwas getan werden muss. Weltweit hat bisher nur die Schaffung von Schutzgebieten, in denen überhaupt nicht mehr gefischt werden darf, eine Lösung aufgezeigt. Davon wären wir in der 'Hochwachter Bucht' dann wahrscheinlich auch betroffen. Gefischt werden darf dann ur noch in den angrenzenden Gebieten, in die dann der Fisch aus den Schutzgebieten zuwandert. 

Doch was ist im Moment Sache. Der einheimischen Fischerei werden die niedrigen Fangquoten mit Subventionen schmackhaft gemacht. Die Dänen ignorieren jede Fangquoten und fischen die westliche Ostsee und natürlich auch die 'Hohwachter Bucht' auf der Suche nach Industriefisch für die Fischmehlfabrik in Kappeln leer, damit die Discounter billigen Lachs und billiges Fleisch verkaufen können. Derweilen haben dänische Kutter unter 15 Metern sowieso keine Schonzeit. Der Grund der Ostsee wird zerstört und die Jungfischbestände weggefangen. 30 Tonnen Fisch pro Woche pro Schiff sind die gängige Anlandung. Und dann wurde noch die Fangquote für unsortierten Industriefisch für 2017 um 26% erhöht.

 

In den Schutzgebieten werden Windkraft-Offshore-Anlagen gebaut, nach Erdgas und Öl gebohrt. Diese Eingriffe in die Natur verursachen 'natürlich'  keine Schäden und beeinflussen nicht die Fischbestände.

Fazit: Wir müssen am längsten Hebel anpacken, um wirklich etwas zu bewegen. Die totale Überwachung des Anglers ist hier eher der kürzeste Hebel. Industrie 4.0 und Orson Wells lassen grüßen.

 

Na, dann wird ja alles gut und Tschüss...

Gerhard Hartz, Schriftführer 

Letzte Treckerfahrt am 29. September

Trecker

Das Treckerfahren findet voraussichtlich am Samstag, den 29.September 2018 um 12:00 statt.

Keine Reparaturen auf der Bootswiese

Alle Reparatur- und Wartungsarbeiten auf der Bootswiese sind verboten.

Erlaubt ist nur das Umtrailern der Boote vom Strand- auf den Straßentrailer und umgekehrt.

Keine Straßen- Trailer auf der Bootswiese

Alle Straßentrailer sind umgehend von der Wiese zu entfernen.

Einer für alle, alle für einen!

Willkommen auf der Homepage der Selbsthilfevereinigung der Bootseigner Campingplatz Platen.

Notfallnummern

weiter

Campingplatz Platen

weiter

Sehlendorfer Strand

weiter

Hohwacht Online

weiter

Schießzeiten

weiter

niederschlagsradar-Wetter

weiter

WindFinder-Wetter

weiter

BSH-Wetter

weiter

LSFV

weiter